Marshall GPS System

Beginnt um: 1,275.00

 

Das System wird mit den folgenden Elementen mit Upgrade-Optionen geliefert

  • Ein Sender. Wählen Sie zwischen RT-GPS oder Turbo-GPS-Modell
  • Pocketlink Datenempfänger
  • Magnetstab
  • Ladegerät (beinhaltet zwei wiederaufladbare Batterien)
  • Mini Desert Case (mit Option zum Upgrade auf Large UHF Desert Case für Ihren Field Marshall-Empfänger)
  • Aerovision-Anwendung zur Ausführung auf Ihrem Mobiltelefon oder Tablet
  • Omni High Gain Antenne für Fahrzeuge (optionales Zubehör)

 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: RT-GPS-SYSTEM-EU Kategorie:

Beschreibung

Marshall GPS-System

Das Marshall-GPS-System ist zweifellos die schnellste und sicherste Möglichkeit, Ihren Vogel zu verfolgen und zu bergen. Sie müssen nicht länger raten, wenn Ihr Raubvogel außer Sichtweite ist.

Wie funktioniert es?

Das Marshall GPS-System besteht aus drei Hauptkomponenten. Der RT GPS-Sender, der PocketLink-Datenempfänger und die AeroVision-App auf Ihrem iPhone oder iPad. Der RT-GPS-Sender hat die gleiche Größe, Form und das gleiche Gewicht wie unsere RT-Sender, aber im Inneren haben wir einen Weg gefunden, einen winzigen GPS-Empfänger einzubauen. Bei klarer Sicht auf den Himmel lernt das RT-GPS, wo es sich befindet, und sendet diese Daten per Funk an einen Datenempfänger, den wir Pocketlink nennen. Es ist der PocketLink, der diese Situationsdaten, die er empfängt, über Bluetooth an unsere App auf Ihrem iPhone oder iPad weiterleitet. Gleichzeitig sendet das RT-GPS ein akustisches Signal im UHF-Band, das vom Field Marshall zur regelmäßigen Peilung empfangen werden kann.

Der PocketLink kann entweder mit der mitgelieferten kleinen Peitschenantenne (ultra-portabel für den Einsatz vor Ort in der Tasche oder im Handgepäck) oder im Fahrzeug, verbunden mit dem optionalen High Gain Omni (für maximale Reichweite), verwendet werden.

Das Turbo-GPS kommuniziert wie das RT-GPS. Wenn sich der Sender jedoch außerhalb der Reichweite des PocketLink befindet, wird der Turbo nach 30 Sekunden ohne Kontakt automatisch aktiviert. Dies ermöglicht eine 2-3-fache Reichweite mit sehr geringem Einfluss auf die Batterielebensdauer und ermöglicht das Senden der GPS-Daten über große Entfernungen mit Situationsbewusstsein und intelligenter Reaktion. Wenn der Sender wieder in Reichweite des PocketLink kommt, wird der Turbo-Modus automatisch ausgeschaltet.

Wie lange hält die Batterie im RT-GPS?
Durch die verschiedenen Modes, die der Nutzer in der AeroVision App für den RT-GPS auswählen kann, ist es möglich den Sender bis einer Woche mit der wiederaufladbaren Batterie zu betreiben. Bei unterschiedlicher Verwendung der Modes, kann für mehrere Stunden eine hohe Aktualisierungsrate eingestellt werden, mit  einer anschließenden geringen Aktualisierungsrate für eine Mehrstündige Verfolgung.

RT-GPS

  • Gewicht: 9 Gramm mit Batterie
  • Wiederaufladbare Batterie
  • Batterielaufzeit: Bis zu 7 Tage,  kombiniert GPS Datentransfer und beep-Signal, variabler Sendezyklus
  • Antenne: 18cm endgespeiste dipole diplexed Antenne mit GPS
  • RT-GPS Reichweite: 5 bis 45 km*
  • Turbo GPS Reichweite: 10 bis 160 km*

Entfernungsmessungen werden mit Omni-Antenne angegeben. Die Bedingungen sind je nach Gelände und Hindernissen unterschiedlich.

Wie lange hält die Batterie im PocketLink?
Die wiederaufladbare Lithium Batterie im PocketLink hält für 30+ Stunden und kann über den micro USB geladen werden. Aufgrund der Intelligenten Ladeeinheit entsteht kein memory Effekt und kann somit im Auto am Ladekabel bleiben, um für die Benutzung immer voll aufgeladen zu sein.

PocketLink

  • Gewicht: <350g
  • Batterie: 3.7V LiPo intern (aufladbar mit dem beiliegenden Micro USB Kabel)
  • Batterielaufzeit: 30+ Stunden
  • Antennenverbindung: Koaxial Steckverbindung
  • Reichweite: bis zu 15m via Bluetooth
  • AeroVision Mapping App

Kann ich es an eine Omni car top Antenne anschließen?
Ja, der PocketLink hat einen SMA Anschluss um ihn schnell mit der Marshall UHF Omni Antenne zu verbinden. Außerdem kommt das GPS System mit einem speziellen SMA-SMB Adapterkabel, was es ihnen ermöglicht die UHf Yagi Antenne an ihrem Field Marshall UHF Empfänger anzuschließen und so die Reichweite im Feld zu erhöhen.

Was brauche ich zusätzlich zum GPS System?
Ein vollständiges System enthält das GPS Set, einen beep-Signal backup Sender(RT/Turbo/Micro/Scout) und einen UHF Field Marshall Empfänger.  Für Kunden die noch eine VHF Ausrüstung benutzen, kann auch ein VHF backup Sender benutzt werden (das beep-Signal des RT-GPS kann nur mit einem UHF Empfänger verfolgt werden) .

Für die AeroVision5-App unter iOS (im App Store herunterladbar) sind erforderlich:

  • iPad Mini: Gen 2 oder neuer (Mobilfunk aktiviert) *
  • iPad Air, iPad Air 2 (Mobilfunk aktiviert) *
  • iPad Mini 4 oder neuer (Mobilfunk aktiviert) * Empfohlen
  • iPhone: 6 und neuer
  • iPhone 7 Plus oder neuer Empfohlen

Unterstützte Versionen der AeroVision5 Beta App für Android (im Google Play Store herunterladbar): Android 10 / Android 11
Entwickelt für die Ausführung auf High-End-Telefonen und -Tablets, insbesondere Modellen mit schnellen Prozessoren, internem GPS, internen Magnetometern (Kompass), BTLE-Konnektivität und einer der neuesten Versionen von Android OS (9/10/11).

Offiziell unterstützte Geräte

  • Google Pixel (2, 4, 4a, 5)
  • Google Nexus Tablet
  • Samsung Galaxy (S7-S10, S20, S21)
  • Samsung Galaxy Tab S2

Viele andere Geräte funktionieren möglicherweise ebenfalls hervorragend, werden jedoch von unserem Team nicht unterstützt.

* Hinweis: Apple- und Android-Produkte werden nicht von Marshall Radio verkauft. Ebenfalls wichtig: Ein Tablet mit Mobilfunkfunktion ist erforderlich, damit es über die erforderlichen GPS-Funktionen verfügt. Sie müssen den Mobilfunkdatenplan jedoch nicht aktivieren, um AeroVision verwenden zu können.
** Letzte Änderung kompatibler Geräte 5.25.21

Wie viel kostet es und was erhalte ich?
Kunden, die bereits den Sprung zu unseren UHF Systemen gemacht haben, benötigen zusätzlich lediglich folgende Artikel:

  • RT-GPS Sender
  • PocketLink Daten Empfänger
  • Marshall Radio’s Karten App, welche auf Ihrem iOS Geräten funktioniert.

Für Kunden, die noch kein UHF System haben:

  • Field Marshall UHF Empfänger
  • UHF High Gain Omni für das Auto
  • UHF Turbo/RT/ oder Micro (Empfohlen als zweiten back-up Sender)

Mit diesen beiden Empfehlungen haben Sie das ideale, komplette und redundante System.

Wie funktioniert es?
Der RT-GPS Sender hat die selbe Größe, Form und Gewicht wie der RT Turbo. Mit dem Unterschied, dass wie eine Möglichkeit gefunden haben einen kleinen GPS Empfänger der die Signal der über ihm angeordneten GPS Satelliten im offenen Raum Empfängt.

So findet der RT-GPS heraus wo er sich befindet und sendet diese Dateninformation über Radio Frequenzen an einen Empfänger, den wir PocketLink nennen. Dieser sendet die Positions-Information des Senders per Bluetooth an unsere App auf Ihrem IPhone oder IPad. Dabei können Sie die kleine Antenne verwenden und den PocketLink mit ins Feld nehmen (In der Jackentasche oder der Falknertasche), oder Sie schließen ihn an die High Gain Omni Antenne und lassen ihn im Auto.

Zeitgleich sendet der RT-GPS das normale und bekannte Beep-Signal auf der UHF Frequenz, welches mit einem Field Marshal Empfänger lokalisiert werden kann. Es ist diese Kombination an Information Redundanz die wir als wichtig für Falkner erachten, um selbst bei einem zeitweisen Verlust der Datenkommunikation, die traditionelle Verfolgung des Vogels zu ermöglichen. Idealerweise, wird ein zweiter Sender, wie der UHF micro, als Back-up verwendet.

Funktioniert es mit meinem 216 Empfänger?
Es gibt momentan keine Pläne eine Version zu designen oder produzieren, die die VHF Frequenz mit den langen Antennen nutzt, da in den meisten Ländern eine Entwicklung hin zu den UHF Systemen statt findet. Wir haben uns für UHF, als den neuen Standard entschieden.

Warum kann ich bei der Bestellung keine Wunsch-Frequenz angeben?
Weil Sie das nicht brauchen. Jeder Sender wird mit einer Standard Frequenz geliefert, jedoch haben wir ihn so designend, dass Sie die Frequenz für das beep-Signal in der AeroVision App frei zwischen 433.005-434.995 wählen können! Das bedeutet, dass wenn Sie glauben Interferenzen mit Freunden oder anderen Störquellen zu bemerken, Sie einfach die Frequenz nach oben oder unten ändern können und den Sender direkt wieder benutzen können. Deswegen finden Sie keine Frequenz auf dem Sender, wenn er ankommt.

Wie groß ist die Reichweite?
Nach nun 3 Jahren intensiver Tests im Feld, können wir behaupten, dass wir bei direkter Sichtlinie die Datenverbindung zum PocketLink auf einer Distanz von bis zu 30 Kilometer aufrecht erhalten können. Das ist weitaus komplizierter als, das erreichen dieser Distanz mittels eines einfachen beep-Sinals.

In letzter Zeit konnten wir noch weitere Distanzen erreichen. So haben wir einen Adler beim steigen auf eine Distanz von 50 Km verfolgen können, während wir im Auto saßen (das Beweisvideo finden Sie im AeroVision Design Video).

Für das beep-Signal oder wenn Sie sich im „Plan B Mode“ befinden, werden Sie eine bessere Reichweite erhalten, als der RT+ Sender liefert.

Was sich verändert hat ist unser Blick auf das Produkt. Über viele Jahre haben wir als Firma uns speziell darauf konzentriert ein Gerät zum wiederfinden zu konzipieren, welches eine immer größere Reichweite hat, eine Längere Batterielaufzeit besitzt und das in einem kleineren Sender. Der RT-GPS hat diese limitierte Denken aufgebrochen und stellt ein komplett anderes Produkt dar. Da Sie kontinuierlich in real-time mit dem Flug verbunden sind und nun alles sehen, wenn es passiert, kommen Sie nie wieder in die Lage einen Vogel zu verlieren.

Was sind die Unterschiede zu anderen GPS Geräten für die Falknerei auf dem Markt?
Es sind vier Hauptgründe, deren Kombination wichtig ist:

  1. Der Sender ist nicht mal halb so groß wie die anderen. Dies ermöglicht es ihnen eine Ständer oder Stoß-Montage zu verwenden, wofür andere Designs viel zu groß sind.
  2. Da wir eine direkte Verbindung benutzen, sind wir unabhängig von umliegenden Telefonmasten, weswegen es ohne Angst vor „toten Zonen“ benutzt werden kann. Au0erdem müssen sie keine SIM Karte erwerben, weswegen keine Probleme mit der Wasserdichte auftreten oder weitere Extrakosten für Textnachrichten entstehen. Einfach. Zuverlässig.
  3. im Gegensatz zu periodischen updates, verzögerten oder unregelmäßigen Textnachrichten und Anfragen, ist dieses System eine Echtzeit Datenübertragung. Sie sehen wo ihr Vogel jetzt ist und nicht nur wo er war.
  4. Unsere innovative, maßgearbeitete Karten App, welche wir Hausintern entwickelt haben, macht es zu einer wahren Freude und nicht zu einer Ablenkung Flüge zu beobachten. Außerdem können Sie die Flüge aufzeichnen und sie anschließend mit Freunden teilen.

Diese Eigenschaften waren bis jetzt auf dem Markt nicht erhältlich.

“Warum nutzt das Marshall Radio GPS nicht die Vorteile des Telefonnetzes? Würde das nicht eine unendliche Reichweite bieten (theoretisch)?”

Tatsächlich ist diese Aussage Richtig. In den vergangenen Jahren wurden mehrere Sender entwickelt, die das Telefonnetz nutzen und auch in viele Dingen gute Arbeit geleistet haben. Wir haben uns aber gefragt „Warum nutzt kaum jemand diese Systeme?“ Falkner in Europa und dem Golf, die SMS basierende Systeme verwendet haben, gaben uns eine Kombination von Antworten:

  1. Die Sender sind sehr groß und schwer, weswegen sie als Rucksack-Montage angebracht werden müssen.
  2. Man muss die Verfolgung unterbrechen und eine Textnachricht senden und bekommt nur periodisch Updates. Manchmal kommt keine Antwort für Minuten oder sogar gar nicht.
  3. Selbst in vermeidlich guten Gegenden gibt es „tote Gebiet“ in denen keine Nachrichten verschickt oder empfangen werden können.
  4. Die Darstellung der Lokalisierung war oftmals schlecht oder gar nicht vorhanden.
  5. Die Gehäuse entsprachen nicht dem Standard (nicht Stoß sicher, Wasserfest, o.ä.)

Also dachten wir uns: „Wie wäre es, wenn wir ein Produkt designen und bauen, welches reizvoll für die Nutzung von Falknern wäre? Wir Arbeiten in diesem Geschäft nun seit 18 Jahren, und wir glauben gute Ideen zu haben, wie dieses Produkt aussehen muss.“

Damit GPS eine breite Akzeptanz unter Falknern erhält, wussten wir, dass es viel kleiner werden muss. Ideallehrweise die selbe Größe wie die regulären Falknerei Sender, damit sie auch mit einer Stoß oder Ständer-Montage befestigt werden können, das ganze weiterhin in einem getesteten, wasserdichten Gehäuse. Außerdem benötigt es eine Karten-App, die alle Funktionen bereithält, aber trotzdem einfach zu bedienen ist. Diese App sollte für mobile Geräte sein und die Daten in Echtzeit verarbeiten (zunächst für iOS, später auch für Android), was ein wichtiger Teil der Erfahrung ist, welcher nicht über Textnachrichten vermittelt werden kann und bis jetzt für Falkner nicht erhältlich war.

Nach großem Aufwand, haben wir nun dieses Produkt gebaut; wir haben aber nicht erwartet, dass wir einen solchen Paradigmenwechsel herbei geführt haben. Was wir nach einem Jahr mit Tests im Feld heraus fanden war, dass das Gerät nicht länger nur zum wiederfinden benutzt werden kann. Tatsächlich ist es ist es eine wirkungsvolle Erweiterung der eigenen Sichtweite, wenn der Vogel außer Sicht ist, sodass Sie wissen was passiert, wenn es passiert. Dass war der Punkt an dem sich alles für die Benutzer ändert. Es macht süchtig.

Im Ankündigungsvideo sagten wir: „Wir benötigen kein Telefonnetz“ Für uns war das eine wichtige Funktion und keine Einschränkung. Unsere Kunden Jagen auf der ganzen Welt in Gegenden, wo nur eine unzureichende oder gar keine Netzabdeckung vorhanden ist. Weswegen man sich nicht auf eine stabile Verbindung für eine Echtzeit Übertragung der GPS Daten verlassen kann. Dieses neue System funktioniert immer, überall auf der Welt, sowohl in hochtechnisierten Ländern, als auch in abgelegenen Regionen, wo unsere Kunden jagen.

Als die erste Gruppe von Falknern diesen Herbst die Möglichkeit hatte das System zu erleben, waren wir gespannt ob sie genau so süchtig werden, wie wir es schon in der letzten Saison wurden. Dies würde zeigen, ob unsere Strategie richtig war.

(Wir möchten nicht behaupten, dass wir nie einen Sender konzipieren werden, der das Telefonnetz nutzt, um einen Hacking-Sender, der 2-4 Monate funktioniert, zu produzieren. Dass ist nämlich eine coole Idee )

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Größe n.a.
Montageart

Stoß, Ständer, EZ Twist

Extra Battery

Ja, Nein

Koffer Auswahl

kleines Desert Case (Enthalten), großes Desert Case (mit Fach für Field Marshall UHF)

High Gain Omni

Keine, High Gain Omni

Model

RT-GPS, Turbo GPS

Das könnte dir auch gefallen …