Wie und wo man einen Funksender an einen Jagdvogel anbringt, sind zwei wichtige Entscheidungen, die jeder Falkner sorgfältig treffen muss.

Die Montagemethoden für die Befestigung von Sendern an Vögeln haben sich seit vielen Jahren weiterentwickelt und werden ständig verbessert, da wir alle Erfahrungen sammeln und neue Materialien entdecken.

In dieser Zusammenfassung werden an einer Stelle die Vor- und Nachteile sowie die Meinungen der Falkner zu jeder der vier derzeit weltweit verwendeten Montagemethoden dargestellt.

Klicken Sie auf die Registerkarten, um zu der Methode zu springen, die Sie gerade verwenden oder für die Sie sich interessieren, und lesen Sie die Diskussion zu dieser Methode. Eine Fotogalerie hilft Ihnen bei der Entscheidung, was Sie bevorzugen, wenn Sie mit Marshall-Sendern Vögel im Flug sehen.

Seitdem die Sender zum ersten Mal an Falknervögel angebracht wurden, haben sich die Befestigungsmethoden durch Versuch und Irrtum stetig weiterentwickelt. Wenn eine Methode fehlschlägt, kann dies zum Verlust des Senders oder schlimmer noch zur Verletzung oder zum völligen Verlust oder Tod des Vogels führen. Aus diesem Grund beruft sich das Thema auf die Meinung der Falkner, welche Methode am besten oder sichersten anzuwenden ist. Die meisten erfahrenen Falkner haben sich aufgrund eines persönlichen Vorfalls für die Montagemethode entschieden, mit der sie die Schwäche oder das Risiko eines Ansatzes im Vergleich zu einem anderen bestätigen. Neben der Entscheidung für eine bestimmte Montagemethode sind auch einige Sorgfalt und Überlegungen hinsichtlich der ordnungsgemäßen Verwendung erforderlich. Wie Doug Pineo bemerkt hat: „Jede gute Telemetriemontagemethode erfordert, dass der Benutzer keine Verknüpfungen vornimmt. Sie müssen dem Vogel Ehre erweisen, indem sie sicherstellen, dass ihre Montagemethoden nicht schlampig sind und dass die Geweihe zum Beispiel gut sitzen und nur die besten Materialien verwendet werden. “ Es stimmt auch, dass einige negative Meinungen über eine bestimmte Montagemethode geäußert wurden, obwohl dies möglicherweise darauf zurückzuführen ist, dass andere Angaben, die inzwischen überholt sind, fehlerhaft sind, wie die Verwendung der frühen 18-Zoll-Antennen der 70er Jahre, die für eine Antenne verwendet wurden Heckhalterung oder ein schwerer Sender, der zum Verlust einer Schwanzfeder führte. Die Heckmontage sollte in diesem Beispiel nach den heutigen Maßstäben überprüft und beurteilt werden: erstklassige Heckkonstruktionen, sehr kurze Antennen, leichte Low-Profile-Sender wie das Micro und die neue Möglichkeit, den Sender danach nicht mehr ausbauen zu müssen jeden Flug aus und ein zu schalten. Viele Falkner tendieren dazu, dem Beispiel ihres Mentors („Sponsor“ in den USA) zu folgen und die Montagemethode einfach mit denselben Materialien fortzusetzen, die sie während ihrer Ausbildung verwendet haben. Andere werden davon beeinflusst, was ihre Gruppe oder lokale Falkner verwenden. Marshall Radio Telemetry ist in der einzigartigen Position, in nahezu ständiger Kommunikation mit Falknern aus der ganzen Welt zu stehen. Sie fordern ihre Sender auf, auf die eine oder andere Weise montiert zu werden, und nennen uns die Gründe dafür. Unter den folgenden Registerkarten finden Sie Beobachtungen zu den allgemeinen Risiken und Vorteilen der vier primären Befestigungsmethoden, die Falkner heute anwenden: Bein- (oder Fußwurzel-), Schwanz- und Nackenhalterung sowie die vierte Option. Die Akzeptanz von Falknern auf der ganzen Welt hat in den letzten sechs Jahren weiter zugenommen: das TrackPack.

Ermittlung von Risiken und Nachteilen

Zwei Hauptgründe für die Auswahl einer Montagemethode gegenüber einer anderen sind:
  1. Sicherheit des Vogels. Dies ist die höchste Priorität, um Verletzungen durch Aufprall, Kollision oder plötzliche Entfernung des Senders zu vermeiden
  2. Die Auswirkung auf die Leistung des Senders, dh der Verlust oder die Verschlechterung des Signals, je nachdem, wie es positioniert ist.
Nach diesen sind die restlichen Überlegungen:
  • Wie könnte es die Wirksamkeit eines Jagdvogels beeinträchtigen? Ist es aus dem Weg? Areodynamisch?
  • Wie einfach ist es zu installieren und zu entfernen? Was ist die Benutzerfreundlichkeit für den Falkner?
  • Auch Ästhetik und Aussehen sind vielen wichtig. Verschwindet es aus dem Blickfeld, macht Komplimente oder dringt es ein?
Indem wir die Fotos von Vögeln im Flug und auf der Jagd genauer untersuchen, können wir visuell besser erkennen, wie die Anbringungsmethode für den Kapuzenvogel auf der Faust aussieht, und können die anderen Auswirkungen bei hoher Geschwindigkeit und in Bewegung besser berücksichtigen. Denken Sie beim Ermitteln von Vorteilen daran, dass diese nur in Bezug auf die anderen Probleme als solche angesehen werden können, da alle Montagemethoden immer noch Risikofaktoren enthalten. Es gibt keine „natürliche“, ökologische oder völlig sichere Möglichkeit, ein externes elektronisches Gerät sicher an den Körper eines aktiven Jagdhakens anzubringen. Es geht darum, die Risiken zu verringern. Wird der Sender an einem Kurzflügel eingesetzt, der nach einem Steinbruch durch Büsche stürzt, oder an einem Langflügel, der mit hoher Geschwindigkeit von einer Beuge auf einen Steinbruch trifft? Welche Methode hat den geringsten Einfluss auf den Vogelflug, die Jagdwirksamkeit und die Mobilität? Welche Methode birgt für die von mir verfolgte Falknerei das geringste Verletzungsrisiko? Mit welcher Methode steigen Sie bei jedem Flug am schnellsten und einfachsten ein und aus? Oder kann es eingeschaltet bleiben? Welche Methode bietet in den meisten Situationen die beste Leistung? Mit anderen Worten, hat es einen Vorteil, wie stark oder schwach das Signal ist, je nachdem, wie es montiert ist?

Überblick

Bein (Tarsus) Reittiere waren die ersten, die von Falknern verwendet wurden und sind immer noch die bei weitem häufigste Methode, die hier in Amerika und in ganz Europa angewendet wird. Der Benutzer stellt einfach ein Leder her, das die richtige Größe und Form für seinen Vogel hat, ähnlich wie die Glocken an den Beinen von Falken und Falken. Dies wird mit einer bereits im Design des Senders gefertigten Schlaufe befestigt. Es ist wichtig, dass Sie das Leder nach dem Durchlaufen des Senderaufsatzes durch sich selbst zurückkreuzen, damit keine Metallkanten auf das Bein des Vogels treffen. Das Bewit wird dann fest um das Bein über dem Fußkettchen gewickelt. Die Beinhalterung wird fast immer bei jedem Flug angebracht und entfernt. Einige Falkner befestigen die Beinhalter an ihren Vögeln mit der Öse des Almeyri-Fußkettchens mithilfe eines kleinen Plastikbinders. Diese Technik birgt die Gefahr, dass der Kabelbinder bei Kälte in der engen Kurve abbricht. Es ist jedoch möglich, Krawatten mit niedriger Temperatur zu finden.

Vorteile der Beinhalterung:

Es ist sicher. Befürworter sagen, eine Beinhalterung sei weitaus sicherer und könne sich nicht versehentlich im Feld lösen. „Wenn Sie Ihren Vogel immer zurückhaben möchten, verwenden Sie eine Beinhalterung.“ Die Bewit-Befestigungsmethode ist ein bewährtes und bewährtes Design, wenn sie ordnungsgemäß über den Knopf gedrückt wird. Das Bein ist ein guter Ort, um Gewicht zu tragen. Da Vögel so konstruiert sind, dass sie das Gewicht mit den Beinen tragen, ist es ein natürlicherer Ort, an dem zusätzliches Gewicht angebracht werden kann. Das Ein- und Aussteigen ist einfach. Obwohl einige Vögel mit ihren Füßen empfindlich sind, akzeptieren die meisten leicht und ohne viel Aufhebens das um das Bein gehende Beiß-Zubehör, bevor sie fliegen. Es ist einfach. An der Beinhalterung ist nichts kompliziert. Die Lederbefestigungsmethode Bewit wird seit Jahrhunderten verwendet und jeder kann seine eigenen herstellen.

Nachteile und Risiken:

Schwere Verletzungen sind möglich. Versetzte Gelenke und Beinverletzungen sind durch Kollisionen mit Steinbrüchen, Drahtzäunen oder durch Überqueren anderer Hindernisse auf dem Feld mit hoher Geschwindigkeit entstanden. Zehenverletzungen sind auch ein Risiko bei hart schlagenden Falken. Für einen Vogel, der auf einer Stromleitung landet, ist er am anfälligsten für Stromschläge. Kürzere Antennen tragen zwar zu diesem Risiko bei, es kommt jedoch immer noch zu Todesfällen, wenn die Sendeantennen an den Füßen hängen und Kontakt herstellen. Kritiker behaupten, der Beinhalter behindere den Jagdvogel. Wenn zwei Beinmontagesender, Glocken und Namensschilder verwendet werden, kann ein Vogel im Flug kaum die Füße hochziehen, und man kann sich nur vorstellen, wie widerstandsfähig und mühsam es ist, sie am Boden einer Beuge herauszuziehen. Viele sind überzeugt, dass ein Vogel, der den Steinbruch nur ungern schlägt, dies überwinden wird, wenn die Hindernisse von seinen Füßen genommen werden. Ein Vokalgegner hat es so ausgedrückt: „Wie möchten Sie ein Rennen mit Nummernschildern an Ihren Knöcheln fahren?“ Dies ist die schlechteste Broadcast-Position aller Montageoptionen. Wenn der Vogel am Boden ist, ist dies auch für den Sender und die Antenne der Fall, wodurch die Signalausgabe erheblich reduziert wird. Schlimmer noch, es kann sein, dass die Antenne direkt auf Sie gerichtet ist. In diesem Fall erhalten Sie fast kein Signal (die Null). Andere Raptoren glauben, Ihr Vogel packt etwas. Ihr Falke oder Falke kann von einer Geländeläuferin gemobbt oder belästigt werden, was den Flug ruiniert, sie aus dem Land jagt oder schlimmer noch. Es ist für einen Vogel einfacher, „an etwas zu arbeiten“. Ein verlorener Vogel kann im Leerlauf viel mehr Hebelkraft auf einen Beinmontagesender übertragen. Bei den alten Senderkonstruktionen kann das Klebeband oder die Hülle abgerissen und die Batterien entfernt werden, wodurch der Sender ausgeschaltet wird. Während dies mit dem Kanisterdesign nicht möglich ist, kann ein Vogel im Leerlauf die Antenne zerstören oder zerstören oder das Signal und den Sender entfernen, bevor Sie sie wiederfinden. Zu den Marshall-Sendern, die als Fußhalterung bestellt werden können, gehören: RT +, Scout und Micro.
Überblick Der derzeit verwendete Springmount wurde von zwei innovativen Kaliforniern entworfen. Bei der Heckmontage wird ein kleines Saitenhalterstück verwendet, das permanent an einer der Deckfedern befestigt ist (ein mentaler Sprung, den manche noch nicht schaffen können). Die Heckmontageversion des Senders hat eine Feder mit kleinen Haken als Teil seiner Konstruktion, die in den Saitenhalter eingesetzt wird. Es kann bei jedem Flug ein- und ausgeschaltet werden. Wenn der Sender über einen Magnetschalter zum Ein- und Ausschalten verfügt, kann es am Vogel verbleiben und nur dann entfernt werden, wenn die Batterien gewechselt werden müssen. Fast alle Falkner in den Golfstaaten verwenden Reittiere. Mit dem Aufkommen kürzerer Antennen, flacher Sender und verbesserter Installationswerkzeuge und -teile wird die Heckhalterung auch von einer zunehmenden Anzahl von Falknern in den USA und in Europa verwendet. Vorteile der Heckhalterung:
  1. Hält die Füße frei. Befürworter mögen, wie dies die Füße befreit und sicher aus dem Weg geht, wenn Kontakt mit dem Steinbruch hergestellt wird. Wenn die Füße richtig hochgezogen sind, ist es weniger wahrscheinlich, dass der Vogel von einem anderen Raubvogel belästigt wird. Das Vorhandensein eines einzigen leichten Senders am Heck scheint wenig Einfluss auf den Flug oder die Manövrierfähigkeit eines Jagdfalken zu haben.
  2. Bessere Sendeposition. Der Sender ist höher und gibt immer ein besseres Signal, wenn sich der Vogel am Boden befindet, da sich die Senderantenne in einer 45-Grad-Position befindet, sodass das Signal in einem Radius von 360 Grad nach außen gesendet wird.
  3. Es kann sehr einfach sein, ein- und auszusteigen (mit einigen Vögeln). Angenommen, es ist daran gewöhnt, dass es an der Schwanzwurzel berührt wird (ein Vorgang, der dem Haubentraining ähnelt), bleibt der Vogel ruhig, während die Schwanzhalterung vor der Verwendung schnell installiert wird.
  4. Ästhetisch ansprechend. Wenn Sie einen der neuen flachen Sender mit kurzen Antennen verwenden, ist die Heckbefestigung nicht im Weg und viel weniger auffällig.
Nachteile und Risiken:
  1. Eine Deckfeder kann herausgezogen werden. Während die meisten Unfälle mit dieser Methode vor Jahren passierten, als alle Sender lange Antennen hatten, ist dies heute noch ein Risiko. Einige Leute, die 151-MHz-Schwanzhalterungen verwendeten, hatten einen 18-Zoll-langen Draht, der unter der Feder baumelte, sodass eine Antennenumwicklung unvermeidlich war. Aber auch mit den heutigen kurzen Antennen können Vögel im Kampf mit dem Steinbruch versehentlich ein Deck herausziehen, da der Sender versehentlich gedrückt oder gezogen wird. Und wenn der Follikel ausreichend traumatisiert ist, wächst die Feder möglicherweise nie nach. Wenn Sie einen Stopfen (den oberen Teil der Feder) wieder in den Follikel einführen, heilt dieser manchmal richtig und eine neue Feder wächst während der Häutung hinein. Einige Befürworter sagen immer noch: „Es ist besser, nur eine Feder zu verlieren, als sich ein Bein oder ein Genick gebrochen zu haben.“ Eine innovative Idee von Ray Gilberston (MT) besteht darin, auf jeder Decksfeder ein Endstück nebeneinander anzubringen, um das Gewicht eines 8-9-Gramm-Senders der Größe 1 / 3N besser zu verteilen, indem in jedes Endstück ein Haken eingeführt wird.
  2. Kann evtl. noch rauskommen. Obwohl das derzeitige Design sehr nahe kommt, hat noch niemand ein Heckmontagesystem entwickelt, das vom Falkner problemlos installiert und regelmäßig entfernt werden kann, ohne dass es unter anderen Umständen abfällt. Einige Vögel arbeiten an ihnen und finden einen Weg, sie auszuputzen. Bestimmte Fälle von starken Stößen auf dem Feld haben den Sender im Gras liegen lassen. Die Verwendung des Schwanzclips in der richtigen Größe ist sicherlich ein Schlüssel für das Design.
  3. Kann schwierig zu bedienen sein. Einige Vögel möchten an dieser Stelle nicht berührt werden, und es kann fast unmöglich sein, einen Sender ein- oder auszuschalten, ohne den Vogel zuerst zu werfen. Es kann ärgerlich sein, einen empfindlichen Vogel kurz vor einem Flug mit dem Schwanz zu erwischen, und Sie und der Vogel sind jetzt wütend, wenn sich die Motorhaube löst. Mit dem Aufkommen des Tap On / Tap Off-Magnetschalters kann nun ein Sender auf dem Vogel belassen und unmittelbar vor dem Flug aktiviert werden, ohne dass Aufhebens oder Gefechte auftreten.
  4. Einige Vögel tolerieren sie nicht. Einige Vögel gewöhnen sich nie an das Gewicht von Gegenständen auf der Schwanzfeder und putzen weiter, manchmal entfernen sie den Sender oder zerstören die Feder.
Überblick Falkner binden mit einer Halshalterung ein Gummiband oder ein anderes Stretchmaterial an den Bewit-Aufsatz am Deckel des Senders und stülpen es kurz vor dem Flug über den Kopf des Kapuzenvogels. Der Sender hängt an der Brust oder wird manchmal über die Schulter zurückgeputzt. In den späten 70er Jahren verwendeten einige angesehene Falkner zum ersten Mal Reithalse, und viele folgten ihnen. Sie hörten schließlich auf, von vielen aufgrund von Unfällen mit den längeren Antennen der Zeit benutzt zu werden. Bei den kleineren Sendern und kürzeren Antennen von heute verwenden jedoch immer noch einige Falkner die Halsmontage-Methode (Breakaway-Methode), mit der sie auch die Füße befreien und schützen können. Vorteile der Neck Mount:
  1. Es ist sehr einfach. Befürworter mögen es, wenn die Füße aus allen genannten Gründen frei von Verwicklungen sind.
  2. Bessere Sendeposition. Der Sender befindet sich in Bodenhöhe und gibt ein besseres Signal, wenn sich der Vogel auf dem Boden befindet, normalerweise in nahezu vertikaler Position. Dies ist ideal, da Sie ein Signal in alle Richtungen erhalten.
  3. Kann schnell ein- und aussteigen (bei einigen Vögeln). Befürworter mögen, wie schnell sie die Nackenhalterung unmittelbar vor der Verwendung anbringen können. Es lässt sich auch leicht herausziehen und abschneiden, da sich der Vogel auf das Füttern konzentriert.
Nachteile und Risiken:
  1. Schwere Verletzung oder Tod. Wenn etwas anderes als eine kurze, steife Antenne und geeignetes Abreißmaterial (Gummiband Nr. 16) verwendet wird, kann Ihr Vogel durch eine Antennenumwicklung auf einem Steinbruch oder einem Draht enthauptet werden. Eine Warnung bei Gummibändern: Sie können sich schnell abbauen, wenn sie nicht häufig gewechselt werden. Außerdem werden sie leicht von dem starken Schnabel eines verlorenen Vogels abgebissen, der Zeit hat, sich darauf zu konzentrieren.
  2. Einige Vögel tolerieren sie nicht. Sobald sie einen Moment im Leerlauf haben, können sie an der Antenne ziehen und versuchen, den Sender auszuschalten. Einige Falkner sind herausgekommen, um ihren Vogel auf dem Block zu finden, wobei der Sender und das Spannband im Spalt ihres Vogels oder mit einem Zeh durch die Schleife gesteckt sind und den Kopf des Vogels nach unten ziehen und ein Panikereignis auslösen (für beide).
  3. Es hängt davor, wo die ganze Aktivität ist. Wenn es nicht schnell entfernt wird, wird es beim Füttern oder beim Kampf mit dem Steinbruch im Weg und es ist möglich, dass ein Vogel versehentlich die Antenne ergreift und dann in Panik gerät, wenn er daran zieht und sich zu einem Wutanfall verschlechtert. Wie bei der Beinbefestigung ersetzen Sie daher möglicherweise häufiger gewellte Antennen. Es ist auch auf dem Weg zu potenziell starken Stößen im Steinbruch, die möglicherweise die Brust verletzen. Da wir die Auswirkungen auf lange Sicht nicht erkennen können, ist auch nicht bekannt, ob die Antenne die Füße oder Beine mit hoher Geschwindigkeit peitscht.
Überblick Das Rucksackgeschirr verwendet eine kleine, glatte Montageplatte, die die Federn eines Heckmontagesenders aufnimmt und den Vogel vor direktem Kontakt schützt. Es wird auf der Rückseite des Vogels durch ein flaches Teflon-Schlauchband in Position gehalten, das sich einmal um den Körper des Vogels und unter den Flügeln in einem Achtermuster wickelt. Wie eine Haube muss sie sorgfältig an jeden einzelnen Vogel angepasst werden. Nach der Installation wird das Geschirr in die Federn geputzt, wo es nicht gesehen wird, und bleibt für die gesamte Saison oder für mehrere Jahreszeiten auf dem Vogel. Der Sender wird dann angebracht und fährt dann auf dem Rücken zwischen den Schultern hoch. Während der Gurt am Falken bleibt, kann der Sender vor jedem Flug angebracht oder eingeschaltet bleiben, bis die Batterien gewechselt werden müssen, genau wie bei einer Heckhalterung. Vorteile des BackPacks:
  1. Gute Sendeposition. Höher über dem Boden zu sein, bedeutet eine bessere Sendeposition zu jeder Zeit, wenn sich Ihr Vogel auf dem Boden befindet.
  2. Einfaches Ziel für die Montage. Das Anbringen oder Entfernen des Senders ist schnell und einfach. Vögel reagieren weniger empfindlich auf Berührungen an Rücken und Schultern als auf Berührungen am Schwanzansatz. Die Verbindung ist immer leicht zu finden und zu sehen.
  3. Sicherste Position am Körper. Hoch oben auf dem Rücken und zwischen den Schultern befindet sich der weiteste Punkt, der von einem Kontakt mit dem Steinbruch betroffen ist. Durch den Kontakt mit Stromleitungen in größerer Entfernung ist dies der Ort mit der geringsten Wahrscheinlichkeit für Unfälle mit Stromschlag (diesbezüglich besser als die Montage an beiden Beinen oder am Hals). Es lässt auch die Füße völlig frei und unbelastet.
  4. Asketisch angenehm. Mit einer flachen Bauweise / kurzen Antenne verschwindet der Sender praktisch aus dem Blickfeld. Das Geschirr ist in die Federn eingeputzt, so dass die Gefahr, dass es an etwas hängen bleibt, äußerst gering ist.
  5. Praktisch. Es ist nicht erforderlich, jedes Jahr neu zu installieren, wie dies bei der Heckhalterung der Fall ist. Sie kann bei Jungvögeln oder beim Hacken verwendet werden, bevor sie hart geschrieben werden. Das Geschirr kann das ganze Jahr über gelassen werden, und das Teflonband hat sich bei Wildvögeln seit vielen Jahren als stark und sicher erwiesen.
Nachteile und Risiken:
  1. Wenn der Sitz falsch ist, kann dies zu Verletzungen führen. Eine zu enge Passung an einem Vogel, der während der Saison Muskeln aufbaut, kann zu Reizungen führen. Ein locker sitzender Gurt könnte außerhalb der Körperfedern freiliegen und sich mit hoher Geschwindigkeit an etwas verfangen oder sogar einen Vogel aufhängen. Bei Verwendung von minderwertigen Materialien (Nylonband oder -schnüre, handgefertigte Kunststoff-Montageplatten mit scharfen Kanten) wurden Verletzungen gemeldet.
  2. Einige Vögel werden es nicht tolerieren. Wenn die Passform nicht richtig ist, entweder zu locker oder zu eng, werden Sie am häufigsten durch die Handlungen des Jungvogels recht schnell informiert. Der Gurt sollte entfernt und wieder eingesetzt werden, um den richtigen Sitz zu gewährleisten. Es gibt eine kleine Anzahl von Vögeln, die aus welchen Gründen auch immer den Rucksack nach der Installation nicht akzeptieren, ungeachtet der Passform, und der Gurt musste komplett entfernt werden.
Siehe „So installieren Sie BackPack Seminar auf Englisch“ hier. Siehe „So installieren Sie BackPack auf Pigeon in englischer Sprache“ hier.
Entscheidungen Wie jetzt klar sein sollte, gibt es eine Menge zu überlegen, welche Montagemethode zum Anbringen Ihres Senders verwendet werden soll. Des Die wichtigste Priorität ist, dass Ihre Entscheidung in erster Linie auf der Sicherheit Ihres Vogels, der Leistung und letztendlich auf der Bequemlichkeit für Sie basiert. Die meisten Falkner fliegen heutzutage mit zwei Sendern, aus Sicherheitsgründen genauso wie SkyDivers zwei Rutschen haben oder Autos immer zwei Scheinwerfer haben. Obwohl Sender so zuverlässig geworden sind, dass Sie heutzutage fast nur einen verwenden können, gibt es immer noch viele Möglichkeiten, Fehler im Feld zu beheben. Und einer von ihnen hat einen perfekt funktionierenden Sender im Feld, weil die Montagemethode nicht funktioniert. Aus diesem Grund ist es ratsam, Redundanz bei Ihren Bereitstellungsmethoden zu erzielen, indem Sie auch zwei verschiedene Methoden für denselben Vogel verwenden. Anstelle von zwei Reittieren können Sie auch ein Bein und ein Reittier verwenden. Versuchen Sie, anstelle von zwei Beinhalterungen eine Beinhalterung und eine Schwanzhalterung zu verwenden. Unserer Meinung nach ist die Kombination eines PowerMax mit einem TrackPack und einem Micro am Heck das ideale Setup für die meisten in Amerika geflogenen Longwings. Dies bietet alle Vorteile der Ausführung mit zwei Rückenhalterungen, wobei Ihr Primärsender eine sehr große Reichweite hat und der Reservesender sehr klein und leicht ist. Das ideale Setup für die großen Shortwings ist unserer Meinung nach die Verwendung eines Scouts am TrackPack oder Heck. Für die kleineren Vögel ist das Mikro. Neben der Auswahl des richtigen Senders für den Typ und die Größe des Vogels, den Sie fliegen, sollten Sie sich einen Moment Zeit nehmen, um die von Ihnen verwendeten Montagemethoden sorgfältig zu überlegen. Wiederholen oder verwenden Sie das beste Leder für diese Bewits auf Ihren Beinhalterungen und stellen Sie sicher, dass sie eng anliegen. Verwenden Sie die leichtesten und flachsten Sender für die Heckmontage zusammen mit den sichersten Heckteilen. Ermitteln Sie die genaue Größe und das Gewicht des elastischen Nackenbandes. Holen Sie sich Hilfe bei der Installation des TrackPack-Gurtzeugs, um die richtige Passform sicherzustellen. Verwenden Sie keine alten, unsicheren Batterien. Kurz gesagt, ehren Sie Ihren Vogel, indem Sie es nicht dulden, dass schlechte Ausrüstung auf gefährliche Weise an ihm befestigt wird. All dies hilft Ihrer Telemetrie dabei, sich aus dem Weg zu räumen und sich nicht auf Ihre Hawking-Erfahrung einzulassen. Sie ist jedoch immer da und arbeitet zuverlässig für Sie, wann immer Sie sie benötigen.
Galerie der Montagemethoden anzeigen